Keine Informationen zu dieser Veranstaltung!
Fr | 09.04.2021 | ZPop Seminarraum 1.OG | Beginn: 10:00 | Einlass: 10:00
Mach Musik Camp - DJing- Auflegen lernen für Mädchen
-ausgebucht-
Eintritt Abendkasse: Kein Eintritt
Vorverkauf:
 

Diese Veranstaltung wird Ihnen präsentiert von:
 
vom 06.04. bis 09.04. | täglich 10-15 Uhr | Mädchen ab 12 Jahre | kostenfrei

Wie in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ist auch im Veranstaltungsbereich immer noch keine ausgeglichene Repräsentation der Geschlechter erreicht worden. Es fehlen somit die Vorbilder für junge Mädchen* und Stereotypen, die besagen, dass Frauen und Technik nicht gut zusammen passen würden, werden immer noch reproduziert und geglaubt. Diese Situation führt dazu, dass im Verhältnis deutlich weniger Mädchen/Frauen* ihren musikalischen Beitrag in der Musikkultur beitragen.

Wir wecken mit diesem Projekt Lust auf Kreativität durch Interaktion und aktive Teilhabe. Lust darauf neue Musik zu entdecken, in Sounds einzutauchen und dabei zu spüren, wie viele frische Ideen entstehen. Mit Interaktion, Information und Demonstration soll das Projekt “DJing – Auflegen lernen für Mädchen” auch einen Gegenpol zur Angebotsflut von Musik als Konsumgut bieten.

Dieses Projekt soll einen Schutzraum aufmachen, indem ungehemmt gefragt und experimentiert werden kann, um Muster zu durchbrechen und eine diverse und gleichberechtigte Kultur zu ermöglichen.

Hierfür bieten wir zum einen Kontinuität in einer drei monatigen Kursphase, die Festigung und das Auftrittserlebnis in einer intensiv Phase in den Osterferien 2021 (Camp) und die Mentoring- und Festigungsphase von April – Juni 2021.

Unsere Dozentin: Laura Ranglack aka Galaxaura ist seit 2013 Resident DJ im Spartacus Potsdam, betreibt das Plattenlabel Galaxunity und organisiert seit 10 Jahren regelmäßig Parties in Potsdam und Umgebung. Mit ihren DJ empowerment Workshops supportet sie aufkommende Talente.

*nur für Mädchen ab 12 Jahren

gefördert durch das Bundesprogramm Kultur macht Stark mit dem Programm “Pop 2 Go” vom Bundesverband der Popularmusik